Ortsverein Karlsfeld e.V.

Treffpunkt mit Herz

Weihnachtsfeier 2014

 

Für Samstag den 13.Dezember 2014 hatte die AWO Karlsfeld e.V. wieder zu Ihrer Weihnachtsfeier in den Bürgertreff Karlsfeld eingeladen. Bei Kaffee und Christstollen und Tanz warteten  ca. 65 AWO-Mitglieder und Gäste auf den Nikolaus.

Um 16.00 Uhr war es dann soweit, mit dem Gedicht „Draußen vom Wald da komm ich her“ las der Nikolaus aus seinem Goldenen Buch vor, was er von hoch droben das ganze Jahr lang über die  AWO Karlsfeld aufgeschrieben hatte.  

In seinem Jahresrückblick gratulierte er den Geburtstagskinder die in den letzten Tagen ihren Geburtstag gefeiert hatten.

Anschließend lobte er die fleißigen und vielfältigen Aktivitäten der ehrenamtlichen Helfer des AWO Ortsvereins und setzte auch große Hoffnung auf den neuen Vorstand der in 2014 gewählt wurde.

Besonders erwähnte er Kornelia Legrand die das ganze Jahr Ihre Behindertengruppe betreut und mit Ihnen im August eine Woche im Bayrischen Wald unterwegs war.

Anschließend verteilte der Nikolaus kleine Geschenke an die Festgäste und an die vielen ehrenamtlichen Helfer und zog dann mit seinem Schlitten auf Rädern weiter..

 

Mit Tanz und Musik und einem Gläschen Sekt oder Aperol-Spritz ging die besinnliche AWO-Weihnachtsfeier um 17.30 Uhr wieder zu Ende.

 

Anita Neuhaus die AWO Vertreterin im sozialen Netzwerk Karlsfeld verteilte im Auftrag des AWO Ortsvereins an, von der Gemeinde Karlsfeld ausgewählte, bedürftige Karlsfelder Bürger, kleinere Geldspenden  mit einem Gesamtbetrag von 500 EUR.


Helmut Schuh
 

            

Nikolausrede:

 


HO HO HO


Draußen vom Walde da komm ich her,ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.

All überall auf den Tannenspitzen,sah ich goldene Lichtlein blitzen.

Heute habe ich wieder meine Rentiere vor den Schlitten (mit Räder) gespannt um  auf Eure AWO-Weihnachtsfeier zu kommen.

Von hoch droben habe ich seit meinem letzten Besuch bei Euch,viele interessante Aktivitäten in 2014 beobachten können und in mein Buch geschrieben.


HO HO HO


Mal sehen was hier steht:

Da gibt es doch einige Geburtstagskinder unter Euch, die in den letzten Tagen ihren Geburtstag gefeiert haben.

Wie die Brunhilde Hoffmann, Ernst Thomas, Elisabeth Jaeschke und die Gerda Sackmann.

Herzlichen Glückwunsch und alles Beste für den weiteren Lebensweg.

Weiter steht hier.                                                          

Der AWO Weiberfasching im Februar mit einem ausverkauften Bürgerhaus war ein toller Erfolg, da möchte ich für die Festvorbereitung der Brigitte Solleder, der Ingrid Grössler und der Kornelia Legrand ein großes Lob aussprechen und bei Reinhard Pobel und Helmut Schuh die bei der Veranstaltung für die Sicherheit gesorgt haben, mich recht herzlich bedanken.

Hier steht noch, dass die Mitglieder des Arbeitskreises und des Helferteams mit großem Fleiß und Zuverlässigkeit zum Gelingen folgender Veranstaltungen beigetragen haben.

Bei den 2 wöchigen Senioren Tanznachmittagen und auch bei der AWO-Faschingsfeier im Februar, bei der Muttertagsfeier im Mai, bei dem AWO-Sommerfest im July, bei dem AWO- Weinfest im Oktoberund besonders bei dem AdventsbazarIch sage herzlichen Dank und ihr kommt bitte nach meiner Nikolausrede zu mir, denn ich habe ein Extra- Geschenk für Euch dabei.

Und auch der Kornelia Legrand gebührt mein besonderer Dank, denn sie hat das ganze Jahr über die Behindertengruppe betreut und ist auch heuer wieder im August mit  Ihrer Behindertengruppe eine Woche im Bayrischen Wald unterwegs gewesen.

HO HO HO

Und was sehe ich da noch:Bei Eurer Jahreshauptversammlung im September habt ihr eine (zum Teil) neue Vorstandschaft gewählt.

Reinhard Pobel und Anita Neuhaus sind aus beruflichen bzw. privaten Gründen ausgeschieden, vielen Dank für die geleistete Vereinsarbeit und ich hoffe, dass ihr eurem AWO Ortsverein weiterhin treu bleibt.

Als neuen Vorsitzenden habt ihr den bisherigen Kassier den Helmut Schuh gewählt, wenn er seine Vorstandsarbeit so gut macht, wie die des Kassiers, dann kann man noch einiges von Ihm erwarten, das werde ich aber von hoch droben etwas genauer beobachten und nächstes Jahr werde ich dann prüfen ob der Helmut Lebkuchen  oder die Rute von mir bekommt.

Als weitere Vorstandsmitglieder habt ihr die sogenannten Altgedienten die Ingrid Grössler als Leiterin des Seniorenclubs und die Kornelia Legrand als Betreuerin der Behindertengruppe gewählt.

Und dann habt ihr auch zwei AWO- Mitglieder neu in den Vorstand gewählt.

Nämlich die Brigitte Solleder bekannt vom der Weiberfasching Organisation, habt ihr zur Kassiererin gewählt und als Sparkassenangestellte ist sie für das Amt wie geschaffen, also eine ideale Besetzung.

Als weiteres AWO Mitglied neu in den Vorstand gekommen ist der Andreas Grössler, er ist der Sohn von Ingrid Grössler, Andreas hat sich schon bestens in den Ortsverein eingeführt, den er hat bereits eine brilliante  Webseite für den Ortsverein aufgebaut und ins Netz gestellt, anzuschauen ist sie unter www.awo-Karlsfeld.de .

Nun will ich noch mit meinen himmlischen Helferinnen meine mitgebrachten die Geschenke an Euch und an die ehrenamtlichen Helfer verteilen.

Zum Abschluss wünsche ich allen, das ist doch klar Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

Euer Nikolaus


Zurück zur Mediathek

 

0874

 

AWO Ortsverein Karlsfeld e.V.

Treffpunkt mit Herz

Im Bürgertreff

Rathausstr.65

(Marktplatz unter den Arkaden)

85757 Karlsfeld

info@awo-karlsfeld.de

AWO INTERNATIONAL

 AWO -  INTERNATIONAL


AWO Kreisverband Dachau

 AWO KV DACHAU


AWO FREIWILLICH ENGAGIERT

 AWO FREIWILLICH